Fälle mit giftgrüner Substanz nehmen kein Ende

Seit Wochen verschüttet jemand in Herten eine giftgrüne Substanz in Banken und Geschäften. Die Fälle nehmen immer größere Ausmaße an.

Polizei - Symbolbild
© Alex Talash

Mittlerweile wird die Flüssigkeit nicht mehr nur auf den Boden verteilt. In einer Volksbank wurde sie in einem Geldautomaten geschüttet. Laut Direktor wurden dadurch tausende Euro Schaden angerichtet. Auch mehrere Sparkassen und eine Bücherei waren schon betroffen. Die Substanz stinkt nach Essig. Die Polizei hat einen Obdachlosen aus Recklinghausen in Verdacht.

skyline
ivw-logo