Ferieneinbrecher schlagen wieder zu

Jetzt mit der Urlaubszeit steigt auch wieder die Gefahr vor Wohnungseinbrüchen im Vest. Die Polizei rät deshalb, es den Einbrechern nicht zu leicht zu machen.

© Gina Sanders - Fotolia

Zum Beispiel sollten wir dafür sorgen, dass es immer so aussieht, als ob jemand Zuhause wäre. Falls Nachbarn oder Freunde keine Zeit haben, geht so etwas mittlerweile auch mit Haussittern. Das sind Leute, die dafür bezahlt werden, dass sie sich während der Urlaubszeit um unser Zuhause kümmern. Also zum Beispiel morgens die Rolläden hochziehen und den Briefkasten leer machen. Und auch wenn es schwer fällt: Wenn es geht keine Urlaubsfotos bei Facebook und Instagram posten. Laut Polizei sind Einbrecher in den Netzwerken sehr aktiv und suchen gezielt nach solchen Fotos. Und wenn es blöd läuft, zahlt auch die Versicherung in solchen Fällen nicht.

skyline
ivw-logo