Festnahmen nach brutalem Raubüberfall

Nach dem brutalen Überfall auf einen Hertener Ende Mai hat die Polizei in Herten und Gelsenkirchen vier Tatverdächtige festgenommen. Sie sind zwischen 19 und 27 Jahre alt. Sie sollen in unterschiedlicher Besetzung Wohnungseinbrüche begangen haben.

© Ralph Hoppe - stock.adobe.com

Ende Mai hatten zwei Männer an der Wohnungstür eines 33-jährigen Herteners geklingelt. Nachdem ihnen geöffnet wurde, klauten sie zwei Handys. Bei der Auseinandersetzung erlitt das Opfer so schwere Verletzungen, dass eine Notoperation nötig war. Die Polizei hatte eine Mordkommission eingerichtet.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo