Fridays For Future-Bewegung feiert 1-Jähriges

Seit Monaten schwänzen Schüler im Vest an Freitagen regelmäßig den Unterricht für den Klimaschutz. Durch und mit Greta Thunberg ist die Fridays For Future-Bewegung groß geworden.


Die Schwedin hatte als erste heute vor genau einem Jahr ganz alleine mit einem selbstgebastelten Schild vor dem schwedischen Parlament gesessen für eine bessere Klimapolitik protestiert. Seit April hat es mehrere Demos in Recklinghausen, Marl, Dorsten und Waltrop gegeben. Mit der Idee, die Themen Klimaschutz und Klimapolitik in den Köpfen aller Leute präsenter zu machen. Laut der Organisatoren aus Recklinghausen habe sich aber noch zu wenig Konkretes getan. Deshalb soll es auch in Zukunft Demos geben.

skyline
ivw-logo