Fußgänger überfahren: Junger Mann verurteilt

Weil er in Marl einen Fußgänger überfahren hat ist ein junger Mann wegen fahrlässiger Tötung verurteilt worden. Der 26-Jährige hatte vor knapp einem Jahr an einer Ampel in der Nähe des Theaters Vollgas gegeben, um ein anderes Auto zu überholen.

© Haramis Kalfar - Fotolia

Dabei hat er einen 55-jährigen Fußgänger erfasst und tödlich verletzt. Das Gericht verurteilte ihn dafür zu zwei Jahren und drei Monaten Haft. Vor Gericht entschuldigte sich der Fahrer unter Tränen. Er hat seinen Führerschein nach dem Unfall abgegeben und bekommt ihn auch für mindestens noch ein weiteres Jahr nicht wieder.

skyline
ivw-logo