Garagenbrand - 31-Jähriger wieder auf freiem Fuß

Die Polizei sucht weiter die Ursache für das Feuer gestern auf einem Garagenhof in Recklinghausen. Ein Verdächtiger ist laut Polizei wieder auf freiem Fuß.

Symbolfoto - Feuerwehr im Einsatz

Foto: Alex Talash
© Alex Talash

Den 31-jährigen Recklinghäuser hatte die Polizei gestern festgenommen. Er soll sich in der Nähe des Garagenhofes verdächtig verhalten haben. Bei den Ermittlungen kam aber heraus, dass er nicht den Brand gelegt hatte. Das Feuer war gestern Nachmittag in einer Garage an der Castroper Straße ausgebrochen. Dort wurden Autoreifen und Sperrmüll gelagert. Weil es viel Rauch gab, mussten benachbarte Wohnungen geräumt werden. Die Castroper Straße war längere Zeit gesperrt.

skyline
ivw-logo