Hertener Schule bekommt Rekord-Förderung

Die Martin-Luther-Schule in Herten bekommt eine Rekord-Summe an Fördergeldern von der EU. Insgesamt gibt es 166.000 Euro - so viel wie noch nie für eine Hertener Schule.

© Martin-Luther-Schule

Das Geld wird für Fortbildungen zum Thema Inklusion und für die Zusammenarbeit mit Partnerschulen in Europa genutzt. Im Vorfeld hatte die Schule schon Kontakte zu Schulen in Irland und Rumänien geknüpft und sich anschließend um die Förderung beworben. In Zukunft soll es regelmäßige Austausche und gemeinsamen Unterricht geben. Für die Martin-Luther-Schule gehe damit ein langjähriger Traum in Erfüllung, sagte der Schulleiter.

skyline
ivw-logo