Illegales Dopinglabor in Wohnung entdeckt

Der Zoll hat in Marl ein illegales Dopinglabor ausgehoben. Ein 38-Jähriger hat es in seiner Wohnung betrieben.

© Zollfahndungsamt Essen

Die Ermittler kamen ihm durch ein verdächtiges Paket aus Hong Kong auf die Schliche. Er ließ sich die Sachen immer getarnt als Backmischungen und Puddingpulver zu seiner Mutter nach Herten schicken. Ingesamt beschlagnahmte der Zoll 1.300 Doping-Ampullen im Wert von 20.000 Euro.

skyline
ivw-logo