Impftermine im Kreis Recklinghausen

Im Kreis Recklinghausen gibt es einige neue Mini-Impfzentren. Zusätzlich gibt es weitere Impfaktionen, zum Teil an ungewöhnlichen Orten. Hier ein kleiner Überblick.

Impfung, Impfen, Covid, Covid 19, Corona, Coronavirus, Virus, Spritze, Arzt, Medizin, Doktor
© BaLL LunLa / shutterstock.com

Recklinghausen

In Recklinghausen gibt es vier Mini-Impfzentren. Dort gibt es Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen:


  • Klinikum Vest (Dorstener Straße 151)

Am Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen wird seit Montag, 29. November 2021 immer montags, dienstags und freitags von 16 bis 20 Uhr geimpft. Außerdem samstags von 10 bis 16 Uhr. An der Paracelsus-Klinik (Marl, Lipper Weg 11) wird mittwochs und donnerstags, von 16 bis 20 Uhr geimpft. Geimpft wird ausschließlich mit Termin: Eine Anmeldung zur Impfung ist seit dem 25. November 2021 online über ein Termin-Tool auf der Homepage möglich. Für Rückfragen oder eine telefonische Terminvergabe steht die Hotline unter 02361/5684917 (werktags von 8 bis 12 Uhr) zur Verfügung.

  • Deutsches Rotes Kreuz (Kölner Straße 20):

Freitag, 15 bis 19 Uhr, Samstag, 13 bis 18 Uhr. Geimpft wird ohne Termin, jeweils eine Viertelstunde vor Beginn werden Wartemarken ausgegeben. Bürger*innen sollten in jedem Fall Wartezeiten einplanen.

  • Stadtteilbüro Süd - Sozialdienst katholischer Frauen (Am Neumarkt 33):

Freitag, 10 bis 14 Uhr. 1. Termin: 3. Dezember. Geimpft wird ohne Termin, die Bürger*innen sollten sich auf Wartezeiten einstellen!!!

  • Vestlandhalle (Kurt-Oster-Straße 2/Saatbruch):

Montag bis Samstag, 11 bis 18 Uhr (24.12. bis 26.12.21 und 01.01.22 geschlossen). Geimpft wird ohne Termin. Es werden jeweils eine Stunde zuvor Wartemarken ausgegeben. Bürger*innen sollten sich auf Wartezeiten einstellen. 

Dorsten

In Dorsten ist ein Mini-Impfzentrum im Treffpunkt Altstadt geöffnet. Alle 4.680 Termine für Dezember sind bereits vergeben. Zeitnah sollen die Januar-Termine freigeschaltet werden, die können dann über die Homepage der Stadt Dorsten gebucht werden. Dort gibt es Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen.


Die Impf-Koordination des Kreises Recklinghausen und die Stadt Dorsten werden in Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung ortsnah und ohne vorherige Terminvereinbarung weitere Impfungen anbieten am Freitag, 10. Dezember, 14 bis 17 Uhr, im DRK-Haus am Gemeindedreieck (Borkener Straße 37). Angeboten werden bei diesem Termin nur Erst- und Zweitimpfungen (auch nach Johnson & Johnson), aber keine Dritt-„Booster“-Impfungen. An diesem Tag stehen 100 Impfdosen zur Verfügung. Nach den bisherigen Erfahrungen bei mobilen Impfterminen sind diese in der Regel sehr schnell vergeben. Es empfiehlt sich daher, rechtzeitig vor Ort zu sein.

Marl

In der Paracelsus-Klinik wird mittwochs und donnerstags, von 16 bis 20 Uhr geimpft. Geimpft wird ausschließlich mit Termin: Eine Anmeldung zur Impfung ist online über ein Termin-Tool auf der Homepage möglich. Für Rückfragen oder eine telefonische Terminvergabe steht die Hotline unter 02361/5684917 (werktags von 8 bis 12 Uhr) zur Verfügung.


Außerdem eröffnet demnächst ein Impfzentrum im Marler Stern. Dort werden Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen möglich sein. Das Zentrum befindet sich noch in Vorbereitung, dementsprechend sind noch keine Terminbuchungen möglich.

Haltern am See

Um dem gesteigerten Bedarf an Impfungen gerecht zu werden, öffnet ab Donnerstag, 9. Dezember, eine Impfstelle in der Laurentiuskirche. Geimpft wird immer donnerstags, freitags und samstags. Rund 280 Impfungen werden pro Tag möglich sein. Die Online-Anmeldung ist ab Montag, 6. Dezember, 8.30 Uhr unter https://www.haltern.de möglich.

Castrop-Rauxel

Auf Initiative und gemeinsam mit dem Castrop-Rauxeler Arzt Dr. Holger Knapp, der mobilen Impfeinheit des Kreises Recklinghausen und in Kooperation mit der Familie Leuthold bietet die Stadt Booster-Impfungen im Adventszelt auf dem Castroper Marktplatz an. Der nächste Termin dort ist am dritten Adventssonntag, 12. Dezember, ebenfalls von 10.00 bis 13.30 Uhr. Bürgerinnen und Bürger haben da noch einmal die Möglichkeit, eine Booster-Impfung zu erhalten. Die Impfungen werden ohne vorherige Terminvereinbarung angeboten, wodurch es zu längeren Wartezeiten kommen kann.


Am Montag, 6. Dezember, öffnet die Stadt Castrop-Rauxel in Zusammenarbeit mit dem Kreis Recklinghausen und der Forum BetriebsGmbH ein lokales Impfzentrum am Europaplatz. Bürgerinnen und Bürger können seit Freitagmittag (03.12.) Termine online über https://www.castrop-rauxel.de/impftermin für die Erst-, Zweit-, oder Booster-Impfung vereinbaren.


Ärzte starten eine selbstorganisierte Impfaktion in den eigenen Praxisräumen. Angesichts des zunehmenden Infektionsgeschehens und der Belastung der Intensivstationen startet die Gemeinschaftspraxis Dr. Westerhaus in Castrop-Rauxel eine groß angelegte Impfaktion in den eigenen Praxisräumen am Stadtgarten. Auf der Internetseite www.impfung-castrop.de können schon jetzt Termine reserviert werden. Die Aktion findet am kommenden Sonnatg, den 12. Dezember in den Praxisräumen am Stadtgarten 3, 44575 Castrop Rauxel statt. Kommt die Aktion gut an, wird sie wiederholt, Impfstoff ist ausreichend vorhanden. Die Praxis wird von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet sein. Es werden Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen durchgeführt.

Oer-Erkenschwick

Im Oer-Erkenschwicker Impfzentrum sind Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen möglich. Das Angebot steht jedem offen, der sich impfen lassen möchte. Geöffnet ist das Impfzentrum im DRK-Stadthaus an der Agnesstraße 5 seit dem 20. November immer samstags von 10 bis 14 Uhr, sonntags von 10 bis 14 Uhr, mittwochs von 16 bis 19 Uhr und freitags von 16 bis 19 Uhr. Termine können Impfwillige über die Internetseite www.schnelltest-drkoe.de vereinbaren. Wer einen Impftermin hat, kann hier dann auch Aufklärungsbogen und Zustimmungsblatt herunterladen, ausdrucken und unterschrieben zur Impfung mitbringen.

Herten

In Herten ist seit Freitag, 3. Dezember, ein Impfzentrum am DRK-Zentrum auf der Gartenstraße geöffnet. Dort werden Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen möglich sein. Das Impfzentrum hat vorerst bis Ende Januar immer mittwochs, freitags und samstags von 14 bis 20 Uhr geöffnet. Termine können unter https://impfung-drkherten.de/#/startseite reserviert werden. Im Anschluss können alle Bürgerinnen und Bürger von 18 bis 20 Uhr ohne Terminvergabe vorbeikommen.


Eine mobile Impfaktion wird es am Samstag, 11. Dezember im Glashaus geben. Von 10 bis 16 Uhr sind Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen möglich.

Gladbeck

Seit Freitag, 3. Dezember, hat in den Räumen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) an der Bottroper Straße 6 eine stationäre Impfstelle geöffnet. Sie wird zusammen mit dem Kreis Recklinghausen und der Stadt Gladbeck betrieben. Geimpft wird an fünf Tagen die Woche. Die Impfstelle bietet dienstags, mittwochs, donnerstags und samstags jeweils von 10 bis 16 Uhr sowie freitags von 10 bis 18 Uhr Impftermine an. Die Terminvereinbarung erfolgt nur online unter www.schnelltest-gladbeck.de. Es sind Erst-, Zweit-und Boosterimpfungen für Personen ab 12 Jahren möglich. Das DRK rechnet mit 300 Impfungen pro Tag. Aufgrund der derzeitigen Vorgaben des Landes NRW steht aktuell nur der Impfstoff von Moderna zur Verfügung. Lediglich Personen unter 30 Jahren und Schwangere erhalten aufgrund der STIKO-Empfehlungen das Vakzin von Biontech.

skyline