Initiative akzeptiert Urteil zu Rathaussanierung

Der Weg für die Rathaussanierung in Marl ist frei. Die Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen" hat das Urteil des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen akzeptiert. Das bestätigte uns einer der Mitbegründer. Hintergrund sind die zu hohen Kosten für eine Berufung.

© Radio Vest

Schon der erste Prozess hat fast 10.000 Euro gekostet, hieß es. Damit kann die Stadt Marl mit ihrer Sanierung loslegen. Sie hofft auf einen Baustart im Frühjahr. Die Initiative wollte das Rathaus lieber neubauen lassen, das sei ihrer Meinung nach nicht so teuer.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo