Jugendämter müssen sich oft um Flüchtlingskinder kümmern

Die Jugendämter im Vest mussten sich im letzten Jahr um weniger Kinder kümmern. Insgesamt waren es 206 und damit 15 Kinder weniger als das Jahr zuvor, so die Landesstatistiker.

© Alexas_Fotos / pixabay / CC0

Die Mitarbeiter betreuten vor allem wieder Flüchtlingskinder, die zum Beispiel ohne Mutter oder Vater nach Deutschland gekommen sind. Sie machen weiterhin mehr als die Hälfte aller Fälle aus. Für sie suchen die Jugendämter Verwandte, bei denen die Kinder untergebracht werden können. Gibt es keine, kommen sie in eine Pflegefamilie.

skyline
ivw-logo