Käfig für Problem-Fans in der Stauseekampfbahn

Kurioser Anblick in der Stauseekampfbahn beim TuS Haltern: Dort steht jetzt hinter dem Tor eine Art Käfig, in dem Gästefans eingesperrt werden sollen - wenn sie Ärger machen.

© Daniel Winkelkotte / TuS Haltern

Dieser mit Metallzäunen abgetrennte Bereich ist Vorschrift in der Regionalliga, in die der TuS aufgestiegen ist. Der Verein geht aber nicht davon aus, dass der Käfig genutzt werden muss. Wer friedlich ist, hat in der Stauseekampfbahn weiterhin freie Platzwahl. Und die Heimspiele gegen große Teams wie RW Essen und Alemannia Aachen finden ohnehin in der Mondpalast Arena in Herne statt.

skyline
ivw-logo