Kilometerlange Schmutzspur durch Kanal

Eine kilometerlange Schmutzspur durch den Wesel-Datteln-Kanal beschäftigt seit dem Morgen die Wasserschutzpolizei. Die Feuerwehr hatte zusammen mit der Unteren Wasserbehörde unter anderem in Höhe der Hochstadenbrücke Verschmutzungen festgestellt - vermutlich handele es sich um Dieselkraftstoff, so die Polizei.

© Kai Niehoff

Die Spur erstreckt sich von der Dorstener Schleuse bis zur Schleuse in Hünxe - teilweise über die gesamte Kanalbreite. Mit einem Hubschrauber wurde nach dem Verursacher gesucht - ohne Erfolg. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei.

skyline
ivw-logo