Kobra-Kosten: Stadt Herne will Rechnung vorlegen

Die Stadt Herne will sich die Kosten für die aufwändige Schlangen-Suche in einem Wohngebiet womöglich zurück holen. Im Laufe dieser Woche soll klar sein, wie teuer das ganze Unternehmen war.

© Rainer Raffalski / FUNKE Foto Services GmbH

Die giftige Kobra war fünf Tage lang verschwunden. Am Freitag tauchte sie schließlich wieder auf - ein Mitarbeiter der Stadt Castrop-Rauxel hatte sie bei Mäharbeiten entdeckt. Der mutmaßliche Besitzer behauptet, dass ihm das Tier nicht gehört - obwohl er viele weitere, auch gefährliche Schlangen in seiner Wohnung hält. Während der Suche konnten die Anwohner tagelang nicht in ihre Häuser.

skyline
ivw-logo