Kraftwerksproteste gehen auch heute Morgen weiter

Die Proteste am Dattelner Kraftwerk gehen auch heute Morgen weiter. Gegner haben mit einem Beamer Schriftzüge und Bilder auf den Kühlturm projiziert - unter anderem eine in Flammen stehende Erdkugel.


© Radio Vest

Auf das Gelände eingebrochen seien sie aber nicht, sagt die Polizei - sie musste deshalb nicht eingreifen. Das war gestern anders - da hatten elf Personen morgens das Gelände besetzt und das hat die Polizei bis in die Nacht beschäftigt. Die Störer - wie die Polizei sie nennt - hatten sich an großen Maschinen festgekettet. Erst um 18 Uhr konnte der letzte festgenommen werden. Damit war die Geschichte aber noch nicht zu Ende: Vor der Polizeiwache in Recklinghausen gab es eine Spontandemo gegen die Festnahmen. Die dauerte bis 23 Uhr - bis klar war, dass die Kraftwerksgegner alle nach und nach wieder frei gelassen werden. Die Polizei ermittelt wegen Hausfriedensbruch, der Betreiber Uniper hat Anzeige erstattet.

skyline
ivw-logo