Land will Lehrer mit Extra-Geld locken

Mit Extrageld für angehende Lehrer will das Land NRW den Lehrermangel entschärfen. Ab dem kommenden Jahr können Schulen Zuschläge vom Land beantragen.

© Kzenon - Fotolia

Für jede neu angestellte Lehrkraft gibt es zweieinhalb Jahre lang 350 Euro brutto mehr im Monat. Außerdem soll es pensionierten Lehrern leichter gemacht werden, in Teilzeit wieder zu unterrichten. Dafür sollen sie keine Abzüge vom Ruhegehalt mehr hinnehmen müssen. Im Vest konnte zuletzt ein Drittel aller Lehrerstellen nicht besetzt werden. Vor allem an Grund- und Hauptschulen sind die Probleme groß.

skyline
ivw-logo