Lippe nach Waffen- und Munitionsfund gesperrt

In der Lippe bei Dorsten sind Waffenteile und Munition gefunden worden - deshalb ist der Bereich erst mal gesperrt. Bei einer Tauchaktion der Polizei am Hervester Schwall waren die Sachen und eine noch nicht näher identifizierte Substanz gefunden worden.

Die Schleuse in Gelsenkirchen bei einer Feuerwehrübung.
© Stadt Gelsenkirchen

Eventuell könnte es sich dabei um Quecksilber handeln. Eine Spezialfirma soll jetzt alles bergen; dann soll die Substanz genau analysiert werden. Sicherheitshalber sollte so lange nicht unterhalb des Hervester Schwalls gebadet werden und auch dort gefangene Fische sollten nicht gegessen werden. Morgen werden außerdem die Taucher untersucht, ob sie möglicherweise von der Substanz kontaminiert wurden.

skyline
ivw-logo