Manuel Neuer erhält den NRW-Landesverdienstorden

Das war mal ein entspannter Auftritt für Nationaltorhüter Manuel Neuer: Er hat in Düsseldorf den NRW-Verdienstorden erhalten. Ministerpräsident Laschet würdigte ihn als Vorbild.

© Land NRW/R. Sondermann

Er ist Fußball-Weltmeister von 2014, mehrmaliger deutscher Meister sowie DFB-Pokalsieger. Und seit kurzem ist der Bayern-Keeper auch Träger des Verdienstordens des Landes Nordrhein-Westfalen. Der gebürtige Gelsenkirchener Manuel Neuer hat seine Heimat nie vergessen. Er engagiert sich seit Jahren für zahlreiche Projekte im Ruhrgebiet. Im Jahr 2010 gründete er die “Manuel Neuer Kids Foundation”, die sich vor allem um benachteiligte Kinder und Jugendliche in NRW kümmert. Seit 2014 verfügt seine Stiftung über ein eigenes Kinder- und Jugendhaus - das “MANUS”. Dort werden Kinder durch Bildungsangebote und Aktivitäten gefördert.

Neuer hätte eigentlich schon im April geehrt werden sollen

NRW-Ministerpräsident Laschet sagte: "Mit seinem sozialen Engagement gebe Manuel Neuer jungen Menschen eine neue Zukunftsperspektive und sei damit ein Vorbild für die Gesellschaft."

Ursprünglich sollte Neuer schon am 14. April geehrt werden. Der Termin musste aber sehr kurzfristig abgesagt werden, weil Neuer sich im Bundesligaspiel der Münchner gegen Fortuna Düsseldorf verletzt hatte.

So sieht der Landesverdienstorden in Nordrhein-Westfalen aus.© Land NRW / S. Spiegl
So sieht der Landesverdienstorden in Nordrhein-Westfalen aus.
© Land NRW / S. Spiegl

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo