Mit Nistkästen im Kampf gegen Raupen

In Haltern werden ab heute rund 100 Nistkästen für Meisen aufgehängt. Die Stadt hofft, dass sich dort möglichst viele Vögel niederlassen - sie sollen die Raupen des Eichenprozessionsspinners fressen. Die Nistkästen sollen an elf Orten in der Stadt hängen. Im vergangenen Frühsommer hatten die Städte so viel mit den giftigen Raupen zu kämpfen wie noch nie.

Bei Verwendung in Social Media Bildquelle manuell anfügen!
© herculaneum79 � Fotolia.com

Die Nistkästen sollen an elf Orten in der Stadt hängen. Im vergangenen Frühsommer hatten die Städte so viel mit den giftigen Raupen zu kämpfen wie noch nie.

skyline
ivw-logo