Mitarbeiter des Skandal-Apothekers angeklagt

Im Fall des Bottroper Skandal-Apothekers sind jetzt auch zwei ehemalige Mitarbeiterinnen angeklagt worden. Sie sollen Peter S. unterstützt und unterdosierte Krebsmedikamente hergestellt haben.

© benicoma - stock.adobe.com

Den beiden Frauen werden 20 Fälle vorgeworfen. Bislang schweigen sie dazu. Peter S. ist schon zu 12 Jahren Haft verurteilt worden, weil er Medikamente gestreckt und sich so Millionen in die eigene Tasche gesteckt hatte. Noch ist das Urteil aber nicht rechtskräftig, der Bundesgerichtshof muss noch über die Revision entscheiden.

skyline
ivw-logo