Mutmaßliche Brandstifterin aus Marl in U-Haft

Eine mutmaßliche Brandstifterin aus Marl sitzt in Untersuchungshaft. Gegen die Frau wird schon seit mehr als einem Jahr ermittelt. Ihr wird unter anderem versuchter Mord vorgeworfen. Die 35jährige soll viele kleine Brände gelegt haben - zum Beispiel an Mülltonnen und in Hausfluren, in denen Prospekte lagen. Unter anderem hatte sie letztes Jahr nachts einen Schuhschrank in einem Mehrfamilienhaus in Sinsen angezündet, wurde aber rechtzeitig von den Bewohnern entdeckt.

© Chodyra Mike - stock.adobe.com
skyline
ivw-logo