Neue Erdgas-Pipeline Datteln-Herne im Zeitplan

Der Bau der neuen 23 Kilometer langen Erdgaspipeline durchs Vest kommt voran. Trotz Corona konnte der Zeitplan für die Arbeiten eingehalten werden, sagt das verantwortliche Unternehmen Thyssengas.

© Thyssengas

Mitte nächsten Jahres soll die Leitung fertig sein und in Betrieb gehen. Sie führt von Datteln über Oer-Erkenschwick, Haltern am See, Marl, Herten und Recklinghausen bis zum Steag-Kraftwerk nach Herne. Damit soll auch die CO2-Belastung in der Region reduziert werden. Es werden 32 Millionen Euro in die neue Leitung investiert.

skyline