Neuer Prozess um lebensgefährliche Attacke auf BVB-Fan

Eine lebensgefährliche Attacke auf einen BVB-Fan vor zwei Jahren beschäftigt ab heute erneut die Richter. Angeklagt sind zwei Schalke-Anhänger. Sie waren Anfang 2018 bereits verurteilt worden - nun wird der Prozess neu aufgerollt.

© rcfotostock - stock.adobe.com

Die beiden jungen Männer hatten im Juli 2017 auf einem Fest im hessischen Gladenbach gefeiert und waren dort auf den damals 22-Jährigen getroffen. Ein Erzfeind in ihren Augen, weil er Fan vom BVB war. Deshalb schlugen und traten sie auf ihn ein - der Mann wurde lebensgefährlich am Kopf verletzt und leidet noch heute unter den Folgen davon. Die Angeklagten bekamen dafür jeweils viereinhalb Jahre Jugendstrafe - unter anderem wegen versuchten Mordes. Der Bundesgerichtshof hob das Urteil aber auf.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo