Paketdiebe machen Zehntausende Euro Beute

Ein Ehepaar aus Dorsten hat wegen privater Schulden rund 200 Pakete geklaut - jetzt sind die beiden verurteilt worden: Zu 12 bzw. 20 Monaten auf Bewährung.

© Paul Hill - Fotolia

Im Spätsommer 2018 ging es los: Der LKW-Fahrer aus Dorsten - der damals für DHL Pakete transportierte - und seine Frau stoppten auf der Tour vom Frachtzentrum in Dorsten nach Nürnberg auf einem Rastplatz bei Recklinghausen. Vermutlich mit Spezialwerkzeug knackten sie die Container auf und nahmen Pakte mit. Meist teure Markenartikel oder Smartphones. Sie brachten die Sachen in ihre Wohnung und fuhren die Tour ganz normal weiter. Danach machte der Mann alleine weiter - flog aber auf, weil sein Arbeitgeber Verdacht geschöpft hatte und ihn überwachen ließ. Die eigentlichen Paketbesitzer werden ihre Sachen vermutlich nicht zurückbekommen: Bei allem, was in der Dorstener Wohnung des Ehepaars gefunden wurde, muss geklärt werden, ob es gekauft oder geklaut ist.

skyline
ivw-logo