Priester hat trotz Missbrauchs als Seelsorger gearbeitet

Es gibt Ärger um einen ehemaligen Priester aus Recklinghausen: Er soll als Seelsorger in der Kirche gearbeitet haben, obwohl er Kinder sexuell missbraucht hat.

© Victor Soares - fotolia

Das hat das Erzbistum Köln mitgeteilt. Der Mann war in den 70er und 80er Jahren wegen Kindesmissbrauchs verurteilt worden. Trotzdem hatte die katholische Kirche ihn weiter als Seelsorger beschäftigt. Das Erzbistum zeigte sich darüber erschüttert. Der heute 85-Jährige ist mittlerweile im Ruhestand.

skyline
ivw-logo