Prozess gegen Geldtransporter-Bande hat begonnen

Heute hat in Essen der Prozess um den Millionen-Raub mit einem falschen Geldtransporter begonnen. Angeklagt sind sieben Männer und Frauen unter anderem aus Recklinghausen und Marl.

© Haramis Kalfar - Fotolia

Die Bande soll vor knapp zwei Jahren den Geldtransporter einer Recklinghäuser Security-Firma 1:1 kopiert haben. Damit sind sie zu einer Firma nach Gronau gefahren und haben die kompletten Einnahmen aus dem Weihnachtsgeschäft abgeholt. Insgesamt 1,8 Millionen Euro. Ein Banden-Mitglied arbeitete damals als Sicherheitsmann und versorgte die anderen mit Insiderwissen. Der hat das vor Gericht auch gestanden - alle anderen Angeklagten haben geschwiegen. Die Bande soll sich laut Anklage von dem Geld ein schönes Leben gemacht haben: Mit Luxusautos, teuren Uhren, Schmuck, Urlauben und Bordellbesuchen.

skyline
ivw-logo