Prozess gegen mutmaßliche Einbrecherbande gestartet

Vor dem Essener Landgericht geht es seit heute um eine Serie von Diebstählen in Dorsten, Haltern und Marl. Angeklagt sind vier Männer.

© ia_64 - Fotolia

Sie sollen bei Einbrüchen in Kindergärten, Schulen, Hotels und Restaurants mehrere tausend Euro Beute gemacht haben. Laut Staatsanwaltschaft begann die Serie im November vergangenen Jahres in Dorsten. Bei zwei Einbrüchen in der Dietrich-Bonhoeffer-Schule und einer städtischen Kindertagesstätte nahmen die Täter Elektroartikel, Bargeld und sogar Spielzeug mit. In Haltern schlugen die Täter im Postverteilzentrum und einem Hotel zu. Und auch in Marl waren es zwei Hotels, die nachts ungebetenen Besuch bekamen. Bei der Festnahme Ende Januar sollen die beiden 24-jährigen Haupttäter erheblichen Widerstand geleistet haben. Einer von ihnen ist bereit erheblich vorbestraft.

skyline
ivw-logo