Prozess gegen "Pfarrhaus-Bande": Angeklagter gesteht

Im Prozess um mehrere Überfälle auf Pfarrhäuser im Vest hat der Hauptangeklagte überraschend ein Geständnis abgebeben. Nach monatelangem Schweigen gab er zu, dass er mit seiner Bande unter anderem Gemeindehäuser in Haltern, Datteln und Castrop-Rauxel überfallen hat.

© Haramis Kalfar - Fotolia

Die Tat in Haltern war besonders brutal: Dort soll die Bande einen Pater angegriffen, gefesselt und im Keller eingesperrt haben. Die Beute lag bei ingsesamt 100.000 Euro. Durch das Geständnis dürfte es wohl bald das Urteil geben.

skyline
ivw-logo