Prozess um tödlichen Rockerstreit hat begonnen

Unter großen Sicherherheitsvorkehrungen hat heute der Prozess um einen tödlichen Rockerstreit in Gelsenkirchen begonnen. Angeklagt sind vier Mitglieder der "Bandidos".


© Haramis Kalfar - Fotolia

Sie sollen vor einem Jahr ein Mitglied der "Freeway Riders" erstochen haben. Ein Stich landete in der Lunge, das 63-jährige Opfer starb noch am Tatort. Zum Prozessauftakt haben die Angeklagten geschwiegen. Ein Urteil soll es erst im März nächsten Jahres geben.

skyline
ivw-logo