Risse in der Wand: Hafthaus der JVA geräumt

Heute musste ein Teil der Castroper JVA geräumt werden. 34 Insassen mussten von jetzt auf gleich nach Bielefeld verlegt werden. Im Hafthaus 9 waren Risse in den Wänden aufgetaucht.

© JVA Castrop-Rauxel

Die Risse sind entstanden, weil sich das Gebäude an einer Seite abgesenkt hat. Laut eines Gutachtens ist der Boden dort zu weich. Deshalb wurden die Gefangenen nach Bielefeld-Senne transportiert. Ein Gefangener hat sich dabei schwer am Bein verletzt, als er von einer Ladefläche sprang. Wann die Insassen wieder zurück nach Castrop können, ist unklar. Gutachter und das Land als Eigentümer müssen jetzt erst einmal beraten, wie das Gebäude repariert werden kann - und was getan werden muss, damit so etwas nicht wieder passiert.

skyline
ivw-logo