Sexueller Missbrauch eines Jungen: Sechs Jahre Haft

Ein Dorstener ist zu sechs Jahren Haft verurteilt worden, weil er einen zwölfjährigen Jungen sexuell missbraucht hat. Der 27-Jährige aus dem Stadtteil Wulfen-Barkenberg hatte vor Gericht zugegeben, dass er die Taten auch gefilmt hat.

© Photo Feats - Fotolia

Die Polizei war dem Angeklagten über eine Online-Plattform auf die Spur gekommen. Dort hatte sich der 27-Jährige Kinderpornos heruntergeladen. Bei einer Wohnungsdurchsuchung fand die Polizei dann noch jede Menge weitere Filme. Darauf war auch der Junge aus der Nachbarschaft zu sehen. Gewalt war dabei aber nicht im Spiel - alles passierte frewillig. Das hatte der Junge vor Gericht auch bestätigt. Allerdings war ihm nicht bewusst, dass er dabei gefilmt worden ist.

skyline
ivw-logo