Stadt muss Gewerbesteuern in Millionenhöhe zurückzahlen

Schlechte Nachrichten für die Stadt Marl: Sie muss fast 25 Millionen Euro Gewerbesteuern zurückzahlen, weil ein Unternehmen deutlich weniger Gewinn gemacht hat als erwartet.

© Radio Vest

Dadurch hat die Stadt in diesem Jahr keinen ausgeglichenen Haushalt. Ob das für Marl Konsequenzen hat, ist noch unklar. Firmen müssen die Gewerbesteuern immer im Voraus zahlen - die Höhe richtet sich nach dem erwarteten Gewinn des Unternehmens. Weil der deutlich geringer war, muss die Stadt den Großteil der Steuern jetzt zurückgeben.

skyline
ivw-logo