Staugefahr - Arbeiten an B224 bis Ende Mai

Auf der B224 bei Gladbeck starten ab heute besondere Bodenuntersuchungen - der Verkehr soll aber so wenig wie möglich eingeschränkt werden.

© digitalstock - Fotolia

Laut dem Landesbetrieb Straßen NRW sind die Arbeiten notwendig, um bei den Planungen des Tunnelabschnitts der zukünftigen A52 weiterzukommen. Bis voraussichtlich Ende Mai soll durch die Kernbohrungen der Boden genau unter die Lupe genommen werden. Und das nach Möglichkeit zu Zeiten, wenn weniger Verkehr über die B224 rollt - der Großteil in den Osterferien. Es gebe keine Vollsperrungen, aber Baustellenampeln und kürzere Abbiegespuren deshalb.

skyline
ivw-logo