Tagelange Bahnsperrung durch Baustelle in Recklinghausen

Harte Zeiten für Bahnpendler im Ruhrgebiet: Ab heute (Freitag) wird die Strecke zwischen dem Recklinghäuser Hauptbahnhof und Recklinghausen-Süd voll gesperrt - für insgesamt zehn Tage. In dem Bereich wird eine Brücke saniert.

© Margref

Zwei wichtige Zugverbindungen sind davon betroffen: Die Regionalexpresse 2 und 42. Die fallen zwischen Recklinghausen und Gelsenkirchen während der Sperrung komplett aus. Pendler müssen auf Busse umsteigen. Fernzüge werden umgeleitet und halten ebenfalls nicht in Recklinghausen. Grund ist die Erneuerung der so genannten "Schlachthofbrücke" - das ist die Eisenbahnüberführung an der Herner Straße. Wenn alles glatt geht, ist am 25. November alles fertig und die Bahnstrecke kann wieder freigegeben werden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo