Tipps gegen Einsamkeit an Feiertagen

Für die Einen sind die Feiertage eine sehr schöne und besinnliche Zeit, bei den Anderen spielt leider auch die Einsamkeit eine große Rolle. Wer sich alleine fühlt kann dank verschiedener Aktionen mit Menschen feiern, denen es genauso geht.

Verein "Wege aus der Einsamkeit" hilft

Der Verein "Wege aus der Einsamkeit" veranstaltet am ersten Weihnachtstag dem 25. Dezember, eine Zoom-Weihnachtsfeier. Das ist ein gemütliches Beisammensein im Videochat. Unter anderem werden da Kurzgeschichten erzählt, Spiele gespielt und Musik gehört. Das Ganze geht um 15 Uhr los. Und für die Zugangsdaten reicht eine kurze Mail an info@wegeausdereinsamkeit.de.

#Keine(r)BleibtAllein

Wege aus der Einsamkeit ist tendenziell ein Angebot für ältere Menschen, für jüngere Menschen ist dann eher der Hashtag "#Keine(r)BleibtAllein" was. Die Plattform "Keiner bleibt allein" startet zwischen den Jahren immer eine Gesellschaftsvermittlung für Weihnachten und Silvester. Wichtig: Das Ganze geht nur über Social Media also Instagram und Facebook. Man sucht nach dem Account Keine(r)BleibtAllein und schreibt ne kurze Nachricht (Facebook-Kanal, Instagram-Account, TikTok). Darüber könnt ihr sowohl einen Platz zum Feiern suchen, als auch Plätze anbieten. Info: Für Heiligabend könnt ihr euch noch bis zum 22.12. anmelden, die Silvester Frist endet am 28.12.

Alternativ gibt es noch die Seite "Weihnachten nebenan". Hier kann man sich in der Nachbarschaft vernetzten und eventuell auch gemeinsames Feiern vereinbaren.

Telefonseelsorge an den Feiertagen

Die Krisenberatung für Menschen unter 25 Jahren bietet kostenfreie Beratung via Chat an. Das Angebot ist 24/7 über Whatsapp und SMS unter krisenchat.de erreichbar

Die Telefonseelsorge Deutschland ist auch an den Feiertagen 24 Stunden erreichbar. Telefon: 0800 111 0 111 oder 222 + Per Mail und Chat unter online.telefonseelsorge.de

Autorin: Lisa Adams

skyline