Um 10 Uhr heulen die Sirenen

Fast im ganzen Vest werden heute Vormittag die Sirenen heulen: Es ist offizieller Sirenen-Test-Tag.

© Alexandra Roth / Funke Foto Services

Nicht nur die Warnanlagen auf den Dächern, auch Warnfahrzeuge und die Warn-App "NINA" werden gleichzeitig aktiviert. Um Punkt 10 Uhr werden die auf- und abschwellenden Töne der verschiedenen Sirenen im Kreis Recklinghausen wieder zu hören sein. Wer die NINA-App auf seinem Handy hat, bekommt kurz vorher einen Hinweis. Durch den Probealarm sollen wir mit den Warnsirenen vertrauter werden. Der Test-Tag findet in ganz NRW statt. Als einzige Stadt im Vest ist Recklinghausen allerdings nicht dabei: hier wird das Sirenensystem erst noch aufgebaut.

Das bedeuten die einzelnen Töne

Beim Probealarm gibt es diese Signalfolge:


1) Eine Minute Dauerton, das Signal mit der Bedeutung "Entwarnung"

2) Eine Minute auf- und abschwellender Heulton mit der Bedeutung "Radio einschalten und auf Durchsagen achten"

3) Eine Minute Dauerton mit der Bedeutung "Entwarnung".


Auf der Seite des Innenministeriums gibt es Audiodateien zu den unterschiedlichen Warntönen: https://www.im.nrw/themen/gefahrenabwehr/warnung-und-sirenen/sirenen


Alle aktiven Sirenenstandorte im Kreis Recklinghausen sind in einer Karte im Regioplaner hinterlegt:

https://www.regioplaner.de/struktur-daten/oeffentliche-einrichtungen/sirenenstandorte


Weitere Informationen und eine Bedienungsanleitung zur Warn-App NINA gibt es beim Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe:

www.bbk.bund.de/DE/NINA/Warn-App_NINA.html

skyline
ivw-logo