Umweltaktivisten besetzen neues Kraftwerk

Rund 120 Umweltaktivisten haben gestern stundenlang das neue Kraftwerk Datteln 4 besetzt. Auf zwei Anlagen entrollten sie Transparente und protestierten gegen die geplante Inbetriebnahme im Sommer. Zu dem Protest aufgerufen hatten die Bündnisse „DeCOALonize Europe“ und „Ende Gelände“, die schon beim Kampf um dem Hambacher Forst dabei waren.

© Mia deCOALonize

Die Aktivisten brachen morgens ein Tor auf, stürmten auf das Gelände und kletterten dann auf die zwei Verladeanlagen. Die Polizei war mit etlichen Kräften im Einsatz, auch ein Hubschrauber kreiste über dem Gelände. Am Nachmittag räumten die Beamten die Anlagen, laut Polizei verlief alles friedlich. Der Betreiber Uniper hat die Aktivisten wegen Hausfriedensbruch angezeigt. Sie kündigten aber an, dass das erst der Anfang im Kampf gegen Datteln 4 war.

skyline
ivw-logo