Unfall mit Reisebus - 30 Kinder blieben unverletzt

Ein Unfall mit einem Reisebus voller Kinder ist heute Nachmittag glimpflich ausgegangen. Auf der A31 zwischen Lembeck und Schermbeck war ein Auto auf einen Bus aufgefahren, in dem 30 Kinder saßen.


Polizei - Symbolbild
© Alex Talash

Verletzte mussten nicht behandelt werden, die Kinder wurden betreut. Laut Polizei ist dort allerdings Kraftstoff ausgelaufen, zwischenzeitlich musste die Autobahn gesperrt werden.

skyline
ivw-logo