Urteil im Stalkingprozess um Entertainer

Ein 58-jähriger Mann aus Recklinghausen hat am Dortmunder Landgericht eine dreimonatige Bewährungsstrafe wegen Stalkings akzeptiert. Das Opfer ist der Dortmunder Moderator und Entertainer Uwe Kisker. Ihn soll der Angeklagte schon seit über 30 Jahren mit ständigen Anrufen terrorisieren.

© Chodyra Mike - stock.adobe.com

Der Stalker hat Uwe Kisker nie persönlich kennengelernt. Vor mehr als 30 Jahren soll sich der Recklinghäuser jedoch in Kiskers heutige Ehefrau verliebt haben. Weil die aber nichts von ihm wissen will, hat der 58-Jährige offenbar beschlossen, dem Ehepaar das Leben schwer zu machen.


Dafür ruft er Uwe Kisker an – zeitweise im Minutentakt. Obwohl der Recklinghäuser ab sofort unter Bewährung steht, rechnet Kisker nicht damit, dass sich der Fall erledigt hat. Er bekommt seit Monaten weiter anonyme Anrufe. Deshalb hat er vor kurzem auch eine neue Strafanzeige erstattet.

skyline
ivw-logo