Vorsicht vor Falschgeld

Die Polizei im Vest warnt besonders jetzt in der Vorweihnachtszeit wieder vor Falschgeld. Vor allem getürkte Zehn- und 20-Euro-Scheine sind verstärkt im Umlauf, hieß es. Wir sollten uns deshalb unser Geld wieder genauer anschauen.

© 50 Euro Schein

Sogenannte "Blüten" erkennt man bei genauem Hinsehen an verschiedenen Merkmalen. Zum einen haben sie einen grauen statt einem goldenen Streifen. Außerdem steht auf den unechten Scheinen die gleiche Seriennummer. Der Zwanziger wird besonders gern gefälscht, weil er leicht in Umlauf zu bringen ist. Außerdem wird er an der Kasse nur selten auf Echtheit kontrolliert. Im Kreis Recklinghausen und in ganz NRW sind seit Ende Oktober wieder öfter gefälschte Scheine aufgetaucht.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo