VRR peilt Preiserhöhung an

Bus- und Bahnfahren wird zum kommenden Jahr wohl teurer. Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr peilt demnach eine Preiserhöhung von durchschnittlich 1,8 Prozent an - in den vergangenen Jahren waren die Ticketpreise jeweils um 1,9 Prozent erhöht worden.

© VRR

Es sollen aber nicht alle Fahrkarten teurer werden - die Preise für Einzeltickets sollen zum Beispiel nicht erhöht werden. Dass aber das Sozialticket für Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger teurer wird, stößt schon jetzt auf Kritik. Die entgültige Entscheidung über die Preiserhöhung soll bis Ende des Monats fallen.

skyline
ivw-logo