VRR verspricht viele Verbesserungen durch Fahrplanwechsel

Am Sonntag ist Fahrplanwechsel beim Verkehrsverbund Rhein-Ruhr und der verspricht für viele Pendler im Vest Verbesserungen. Fast jede Bahn, S-Bahn oder Buslinie ist von den Veränderungen betroffen.

© VRR

Viele Züge werden öfter fahren, heißt die Taktung auf den Hauptstrecken wird von 30 auf 15 Minuten verkürzt. Außerdem hat der VRR auf den Querachsen mehr Verbindungen geplant. Das bedeutet aber manchmal auch, dass bestimmte Linien wegfallen und durch neue ersetzt werden. Dadurch muss man vereinzelt länger auf Bus oder Bahn warten. Wer zum Beispiel von Dorsten nach Oberhausen will, kann ab Sonntag nicht mehr durchfahren. Die RB 44 entfällt komplett. Pendler müssen stattdessen in Bottrop umsteigen und dadurch 10 bis 20 Minuten mehr einplanen.

skyline
ivw-logo