Waldbrände beschäftigen auch Touristen aus dem Vest

Seit Monaten wüten die Buschfeuer in Australien. Unzählige Hektar Land sind zerstört worden, über eine Milliarde Tiere in den Flammen verendet. Einige Jugendliche aus dem Vest erleben die Katastrophe gerade hautnah vor Ort mit.

© Tino Hemmann - Fotolia

Lena aus Haltern am See zum Beispiel hatte sich nach der Schulzeit dazu entschieden, nach Australien zu gehen. Sie sagt, dass man draußen zum Teil kaum atmen kann.



© Radio Vest

Der Rauch ist mittlerweile 11.000 Kilometer über den Pazifik gezogen und bis nach Chile und Argentinien zu sehen. Die australische Regierung hat deshalb drastische Maßnahmen beschlossen und will zum Beispiel tausende Kamele töten, damit sie das dringend benötigte Wasser nicht wegtrinken. Nach neuesten Berechnungen war 2019 zudem das wärmste und trockenste Jahr in Australien seit Beginn der Wetteraufzeichnungen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo