Weitere Corona-Fälle im Vest

Im Kreis Recklinghausen ist die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Menschen weiter gestiegen. Insgesamt liegen dem Gesundheitsamt mittlerweile sechs bestätigte Fälle vor.


Ein Test für das Krankheitsbild des 2019-nCoV (Symbolbild).
© photoguns - stock.adobe.com

Alle sechs sind in häuslicher Isolierung und das Gesundheitsamt stehe in Kontakt mit ihnen, heißt es. Bei den bis jetzt bekannt gewordenen Fällen handelt es sich um zwei Frauen aus Dorsten, einen Mann aus Recklinghausen und drei Männer aus Marl. Laut Gesundheitsamt werden jetzt die Menschen aus dem näheren Umfeld der Betroffenen gesucht und über das weitere Vorgehen informiert.


Recklinghausens Bürgermeister Christoph Tesche hat außerdem angekündigt, dass eine Reihe Veranstaltungen abgesagt werden müssen - wie die Verleihung des Comedy-Preises Hurz im Ruhrfestspielhaus, die Palmkirmes auf dem Saatbruchgelänge oder die Premiere des Circus Roncalli auf dem Konrad-Adenauer-Platz. Eine entgültige Entscheidung dazu soll heute fallen.

© Christian Stoll - Fotolia
© Christian Stoll - Fotolia

Der Kreis Recklinghausen informiert über das Internet unter www.kreis-re.de/corona sowie über soziale Netzwerke. Dort finden sich auch Links zu den Handlungsempfehlungen vom RKI.


Darüber hinaus hat die Kreisverwaltung ein Infotelefon für Fragen rund um das Coronavirus unter der Telefonnummer 02361 532626 eingerichtet. Das Telefon ist montags bis freitags von 8-16 Uhr, am Wochenende von 10 bis 14 Uhr erreichbar.


Ansprechpartner für die Durchführung von Tests auf das Corona-Virus sind die Hausärzte, bitte unbedingt vorher telefonisch in der Praxis melden. Weder im Kreishaus noch in den Nebenstellen des Gesundheitsamts werden solche Tests durchgeführt.


Der beste Weg zur Vorbeugung von Erkrankungen ist, grundsätzlich die grundlegenden hygienischen Verhaltensregeln zu beachten:

• in die Ellenbeuge niesen oder husten (nicht in die Hände!)

• auf das Händeschütteln verzichten

• Berührung von Augen, Nase oder Mund vermeiden

• intensive Raumlüftung

• exakte Händehygiene im Alltag, insbesondere gründliches Händewaschen nach Personenkontakten, nach der Benutzung von Sanitäreinrichtungen und vor der Nahrungsaufnahme sowohl nach Kontakt mit Gegenständen oder Materialien in der Öffentlichkeit als auch nach Kontakt mit Erkrankten.

skyline
ivw-logo