Weitere Wolfsnachweise

Das Landesumweltamt hat wieder neue Nachweise über die Anwesenheit von Wölfen bei uns veröffentlicht. Laut des LANUV in Recklinghausen handelt es sich vermutlich um durchziehende Tiere.

© NRW Umweltministerium

Zum einen konnte eine Frau im Kreis Lippe Fotos machen und im Kreis Olpe war ein totes Reh mit Spuren eines Wolfes gefunden worden. In diesem Jahr hat das Amt schon mehr als 200 unbestätigte Hinweise auf mögliche Sichtungen eines Wolfes in NRW bekommen. Seit dem vergangenen Jahr gibt es bei uns das offizielle Wolfsgebiet Schermbeck an der Grenze zu Dorsten.

skyline
ivw-logo