Weniger Fälle von Keuchhusten

Im Vest hat es im vergangenen Jahr weniger Fälle von Keuchhusten gegeben. Das meldet die Krankenkasse IKK.

© khz - Fotolia

Demnach erkrankten 2018 113 Menschen an Keuchhusten, 2017 waren es noch 247 Fälle. Und in diesem Jahr gab es bis Ende Juni erst 33 gemeldete Erkrankungen. Keuchhusten kann vor allem für Säuglinge gefährlich werden. Aber auch Erwachsene sollten sich impfen lassen, rät die IKK.

skyline
ivw-logo