Weniger Motorradunfälle im Kreis

In der diesjährigen Motorradsaison sind im Vest weniger Unfälle passiert. Von Anfang Januar bis Ende September sind etwa 90 Biker verunfallt, vergangenes Jahr waren es im gleichen Zeitraum mehr als 120.

Tödliche Motorradunfälle gab es dieses Jahr keinen. Dennoch hatten die Rettungskräfte mit schweren Unglücken zu tun: Im Mai musste zum Beispiel die A52 bei Dorsten gesperrt werden, weil ein Motorradfahrer von der Fahrbahn abgekommen und lebensgefährlich verletzt wurde. Im September wurde ein Biker aus Castrop-Rauxel in Olfen von einem Auto erfasst, sein Helm durchschlug eine Scheibe.

skyline
ivw-logo