Wieder viele tote Fische in der Stever

In der Stever bei Haltern am See sind schon wieder viele Fische gestorben. Aktuell sind wieder etliche verendete Tiere an der Wasseroberfläche aufgetaucht, ähnlich wie schon Anfang August.

© FUNKE Foto Services

Mitarbeiter der Firma Gelsenwasser holen sie aus dem Fluss. Als Grund gilt - wie schon zuvor - ein zu geringer Sauerstoffgehalt im Wasser. Die Hitze der letzten Wochen dürfte eine Rolle gespielt haben. Warmes Wasser kann weniger Sauerstoff speichern als kaltes. Gelsenwasser pumpt weiterhin möglichst viel Frischwasser aus dem Hullerner Stausee in die Stever. Das ist aber nur eine Notlösung.

skyline
ivw-logo