Zugverkehr nach Störung in Essen wieder freigegeben

Wegen einer gerissenen Oberleitung war heute zeitweise der Zugverkehr am Essener Hauptbahnhof lahmgelegt. Und das hatte auch Auswirkungen auf das Vest:

 


© Thaut Images - Fotolia

Die S2, die unter anderem durch Castrop-Rauxel fährt, konnte nicht bis nach Essen, sondern nur bis zum Gelsenkirchener Hauptbahnhof fahren. Auch bei der S9 und dem RE2 gab es zeitweise Probleme und Ausfälle.

Eine Stunde lang konnte der Bahnhof in Essen laut Bahn gar nicht angefahren werden. Erst gegen 15 Uhr waren wieder dann wieder alle Strecken freigegeben. Der abgerissene Fahrdraht hing laut Feuerwehr an einer stehenden S-Bahn. Eine Frau kam - vermutlich mit einem Schock - ins Krankenhaus. Wieso die Oberleitung gerissen ist, steht noch nicht fest.

skyline
ivw-logo