Zur Tötung von Stadtratspolitikerin aufgerufen - Marler vor Gericht

Er soll dazu aufgerufen haben, eine Stadtratspolitikerin aus Gelsenkirchen zu töten - deshalb muss sich derzeit ein Mann aus Marl vor Gericht verantworten. Der 56-Jährige hatte laut Anklage im Internet Hetzvideos und -kommentare gegen sie verbreitet, die Politikerin massiv beleidigt und dann zur Tötung aufgerufen.

© rcfotostock - stock.adobe.com

Die Frau gehört der Marxistisch-Leninistischen Partei Deutschlands an, die vom Verfassungsschutz beobachtet wird. Zum Prozessauftakt schwieg der Angeklagte, jetzt sollen Daten von seinem Computer ausgewertet werden. Das könnte allerdings Monate dauern.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo